Mitarbeiter


Kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HopeDrIzaneReyneke

Dr. Izane Reyneke
Programm-Koordinatorin

Izane wuchs in Bloemfontein auf, wo sie auch ihr Studium in Naturwissenschaften und Medizin an der Universität Free State absolvierte. Ende 2002 zog sie nach Kapstadt, um 2003 ihr Medizinpraktikum am New Somerset Hospital zu beenden. Zu dieser Zeit entwickelte sie ein großes Interesse am Management von HIV. Im darauffolgenden Jahr leistete sie ihr gemeinnütziges Jahr im Wesfleur Hospital in Atlantis. Im Jahr 2004 baute Izane eine ARV-Einrichtung in Atlantis auf, die sie bis 2013 leitete. Seit Mai 2013 arbeitet Izane als Programm-Koordinatorin für HOPE Cape Town. Sie ist für die Projekte zuständig, in die strategische Planung der Organisation involviert und für das Tagesgeschäft der Organisation verantwortlich.


pauline jooste

Pauline Jooste
Verantwortliche für die Gesundheitsarbeiter

Pauline arbeitete 11 Jahre als Krankenschwester in staatlichen südafrikanischen Gesundheitseinrichtungen. Bevor sie im Jahr 2005 ihre Tätigkeit bei HOPE Cape Town aufnahm, arbeitete sie in 4 verschiedenen Townshipkliniken als Klinikleiterin. Für HOPE Cape Town arbeitet sie als Outreach Facilitator und ist für die Gesundheitsarbeiter und Townshipprojekte verantwortlich.


kerstin behlau

Kerstin Behlau
Consultant Donor Liaison Europe

Kerstin wird Larissa Walter bei speziellen Projekten der Donor Liaison Europe Position unterstützen. Sie war zuvor bei HOPE Cape Town als Donor Liaison Europe und Administrator für den HOPE Cape Town Trust angestellt. Derzeit unterstützt sie die Organisation als Beraterin, um eine reibungslose Übergangsphase zu ermöglichen.


Larissa Walters

Larissa Walter
Donor Liaison Europe

Larissa kommt ursprünglich aus Deutschland und lebt seit 2010 in Südafrika. Nach einer Bankausbildung und einem BWL-Studium mit Schwerpunkt Personalmanagement und einigen Jahren Berufserfahrung arbeitete sie die letzten 8 Jahre als Reiseleiterin. Was sie an diesem Job liebte, war die Vielfalt der Menschen, auf die sie dabei traf und die Besuche verschiedener Townships und Projekte, bei denen sie Südafrikaner und Besucher zusammenbringen konnte. Die Unterstützung von verschiedenen Projekten liegt ihr sehr am Herzen. Bei HOPE Cape Town startete sie im November 2020 als Donor Liaison Europe. Zu ihren Aufgaben gehört die Betreuung unserer Sponsoren, Spender und Besucher und das Vorstellen unserer Arbeit bei HOPE Cape Town. Sie hält regelmäßig Kontakt zu unseren europäischen Sponsoren, Spendern und Freunden und informierte sie über Neuigkeiten. Sie beantwortet Korrespondenz und Anfragen in Englisch und Deutsch und unterstützt den Vorstandsvorsitzenden des HOPE Cape Town Trust.


sonia daniels

Sonia Daniels
HOPE to Home Koordinatorin

Sonia Daniels begann im Jahr 2010 für HOPE Cape Town zu arbeiten. Sie ist die HOPE Patientenbetreuerin und arbeitet für das Projekt „HOPE to Home“ in allen Kinderstationen des Tygerberg Hospitals. Sonia berät Mütter und Erziehungsberechtigte, einzeln und in der Gruppe über HIV und verwandte Themen. Des Weiteren ist sie in das Volontär- und Austauschprogramm für Medizinstudenten involviert und arbeitet eng mit dem PR Büro des Tygerberg Hospitals zusammen.


dr ana houston

Dr. Ana Houston
HOPE Cape Town Doktor

Von 2007-2008 absolvierte Ana ein zweijähriges Praktikum an der Klinik in Pietermaritzburg, KwaZulu Natal, und 2009 ihr gemeinnütziges Jahr im Tintswalo Hospital, in Mpumalanga. Nach einer kurzen Pause, in der Ana durch Südamerika reiste, arbeitete sie von 2010 - 2011 als Assistentin im „Roten Kreuz“ Kinderkrankenhaus in Kapstadt. Nach ihrem Diplom in Kinder-Gesundheit führte sie ihr Weg in das Michael Maphongwana Gemeindegesundheitszentrum in Khayelitsha, wo sie von 2012 - 2014 als Ärztin im Bereich ARV-Behandlungen für Familien arbeitete. Zu dieser Zeit führte sie auch die ARV-Betreuung von Jugendlichen in der Klinik ein. 2015 absolvierte Anna ein einmonatiges Praktikum im „International House of Prayer“ in Kansas, USA. Im Oktober 2015 kehrte sie von den Vereinigten Staaten zurück und begann als Ärztin für HOPE Cape Town zu arbeiten.


Michelle du Plessis

Dr. Michelle du Plessis
HOPE Cape Town Doktor

Nach ihrem MBChB-Abschluss an der Universität von Stellenbosch in 2010 arbeitete Michelle zunächst 5 Jahre in Mbombela, Mpumalanga. Während dieser Zeit gab es eine natürliche Progression ihres Karrierewegs, beginnend als Ärztin in der Inneren Medizin, zu ländlichen Primary Health Care Klinik Outreach Programmen, fortschreitend zur HIV-Medizin als HIV-Spezialistin. Ihre Familie zog 2015 nach Kapstadt, wo sie die nächsten 5 Jahre hauptsächlich in der pädiatrischen Forschung (sowohl an der Stellenbosch Universität als auch an der Universität von Kapstadt) an Studien zur Prävention von Infektionskrankheiten sowie an epidemiologischen Längsschnittstudien verbrachte. Sie untersuchte insbesondere, welche Interventionen bei Kindern und Müttern die frühe Kindergesundheit und den späteren Gesundheitsverlauf des Kindes verbessern können. Derzeit ist sie für den MPhil in Infant Mental Health an der Stellenbosch Universität eingeschrieben, der ihr die nötige Qualifikation und die Möglichkeit geben wird, ihre Leidenschaft für die Verbesserung der mütterlichen psychischen Gesundheit und der kindlichen Entwicklung in Südafrika weiter zu verfolgen. Sie hat eine Leidenschaft für frühkindliche Entwicklung und engagiert sich in ihrer Freizeit im Prochorus Delft Early Childhood Development Programme (NGO). Michelle trat dem Team von HOPE Cape Town im Januar 2021 als Ärztin in Teilzeit bei.


HopeRobynMeissner

Robyn Meissner
Ergotherapeutin

Im Jahr 2009 hat Robyn erfolgreich ihr Bachelor-Studium für Ergotherapie an der Universität Kapstadt abgeschlossen. Robyn arbeitet seit vielen Jahren mit HIV infizierten Kindern und deren Familien und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet. 2016 schloss sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung ab. Seit Mai 2017 arbeitet Robyn für HOPE Cape Town.


HopeDrMarlene Whitehead

Marlene Whitehead
Fundraising Manager

Angesichts ihrer weitreichenden Erfahrungen im Finanzbereich, sowie der Programm-Entwicklung und –Management, arbeitete Marlene von 1989 bis 2008 als Koordinatorin für Ressourcenentwicklung für die evangelische Kirche des südlichen Afrikas, um die Position von Diözesen in sechs Ländern des südlichen Afrikas zu stärken. Nachdem sie Schulungen und Zertifizierungen in Finanzmanagement und Programm-Management bei USAID in Washington, D. C., erfolgreich abgeschlossen hatte, die von USAID und DfID (UK) gesponsert wurden, arbeitete sie innerhalb der Kirche als Direktorin des intermediären Vorstands für Förderungen und Zuschüsse und verwaltete mehr als 900 gemeindebasierte Projekte. Bevor Marlene 2016 das HOPE Cape Town Team verstärkte, arbeitete sie als Forschungs- und Entwicklungsdirektorin für das Projekt „Restaurierung von historischen Schulen in Südafrika“. Marlene arbeitete eng mit Pädagogen an historisch bedeutenden Schulen in ganz Südafrika und mit der Abteilung für Grundbildung auf Provinz- und nationaler Regierungsebene. Marlene ist als Vorstandsmitglied in verschiedenen Hilfsorganisationen vertreten, z. B. GOAL Trust, Fikelela, Braehead House Retirement Housing Trust und ACSA Pensions Board.


maria van blerk03

Maria van Blerk
Sozialarbeiterin

Maria beendete ihr Studium zur Sozialarbeiterin im Jahr 1988. Danach arbeitete sie bei SANDF (South African National Defence Force) und einer NGO in Pretoria. Bei PEN (Peer Educators Network), ebenfalls einer NGO, spezialisierte sie sich auf die Therapie von Kindern. 2013 begann sie auf Vertragsbasis für HOPE Cape Town zu arbeiten und wurde 2018 gänzlich in das Team aufgenommen. Hier richtet sie ihre Aufmerksamkeit auf die Förderung von Kindern aus unterprivilegierten Townships.


Charmaine Pillay

Charmaine Pillay
Finanzbuchhalterin

Charmaine wurde in Durban geboren. Bevor sie nach Kapstadt übersiedelte, lebte sie mit ihrer Familie in Gauteng und Tansania. Sie arbeitete für NGOs und im halbstaatlichen Finanzsektor, ehe sie 2020 als Finanzbuchhalterin zu HOPE Cape Town kam.


position available

Shelly Stamatiadis
Marketing und Kommunikation-Koordinatorin

Shelly ist eine leidenschaftliche Kommunikatorin mit mehr als 25 Jahren Erfahrung als Spezialistin für Stakeholder-Engagement in den Bereichen Public Relations, Marketing, strategische Kommunikation, Markenaufbau und Event Management.

Während ihrer Tätigkeit in leitenden Positionen bei zwei der führenden Kommunikationsberatungsunternehmen in Südafrika entwickelte und implementierte sie strategische Kommunikations- und Content-Strategien für verschiedene Blue-Chip-Kunden, den privaten und öffentlichen Sektor sowie Lifestyle-Kunden. Shelly gehört seit April 2021 zum Team von HOPE Cape Town.