Mitarbeiter


Kontaktieren Sie uns unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

HopeDrIzaneReyneke

Dr. Izane Reyneke
Programm-Koordinatorin

Izane wuchs in Bloemfontein auf, wo sie auch ihr Studium in Naturwissenschaften und Medizin an der Universität Free State absolvierte. Ende 2002 zog sie nach Kapstadt, um 2003 ihr Medizinpraktikum am New Somerset Hospital zu beenden. Zu dieser Zeit entwickelte sie ein großes Interesse am Management von HIV. Im darauffolgenden Jahr leistete sie ihr gemeinnütziges Jahr im Wesfleur Hospital in Atlantis. Im Jahr 2004 baute Izane eine ARV-Einrichtung in Atlantis auf, die sie bis 2013 leitete. Seit Mai 2013 arbeitet Izane als Programm-Koordinatorin für HOPE Cape Town. Sie ist für die Projekte zuständig, in die strategische Planung der Organisation involviert und für das Tagesgeschäft der Organisation verantwortlich.


pauline jooste

Pauline Jooste
Verantwortliche für die Gesundheitsarbeiter

Pauline arbeitete 11 Jahre als Krankenschwester in staatlichen südafrikanischen Gesundheitseinrichtungen. Bevor sie im Jahr 2005 ihre Tätigkeit bei HOPE Cape Town aufnahm, arbeitete sie in 4 verschiedenen Townshipkliniken als Klinikleiterin. Für HOPE Cape Town arbeitet sie als Outreach Facilitator und ist für die Gesundheitsarbeiter und Townshipprojekte verantwortlich.


kerstin behlau

Kerstin Behlau
Donor Liaison Europe

Kerstin begrüßt unsere Sponsoren, Spender und Besucher und stellt ihnen die Arbeit von HOPE Cape Town vor. Sie hält unsere europäischen Sponsoren, Spender und Freunde informiert und bleibt in Kontakt mit ihnen. Sie beantwortet Korrespondenz und Anfragen in Englisch und Deutsch und unterstützt den Vorstandsvorsitzenden des HOPE Cape Town Trust.


cornelia schonherr

Cornelia Schönherr
Bürokauffrau

Cornelia arbeitet als Bürokauffrau für HOPE Cape Town. Sie ist zuständig für die Verwaltung, die Buchhaltung und die Betreuung der HOPE Cape Town Website. Des Weiteren koordiniert sie das Volontär-Programm. Cornelia arbeitet seit 2014 für HOPE Cape Town.


sonia daniels

Sonia Daniels
HOPE to Home Koordinatorin

Sonia Daniels begann im Jahr 2010 für HOPE Cape Town zu arbeiten. Sie ist die HOPE Patientenbetreuerin und arbeitet für das Projekt „HOPE to Home“ in allen Kinderstationen des Tygerberg Hospitals. Sonia berät Mütter und Erziehungsberechtigte, einzeln und in der Gruppe über HIV und verwandte Themen. Des Weiteren ist sie in das Volontär- und Austauschprogramm für Medizinstudenten involviert und arbeitet eng mit dem PR Büro des Tygerberg Hospitals zusammen.


dr ana houston

Dr. Ana Houston
HOPE Cape Town Doktor

Von 2007-2008 absolvierte Ana ein zweijähriges Praktikum an der Klinik in Pietermaritzburg, KwaZulu Natal, und 2009 ihr gemeinnütziges Jahr im Tintswalo Hospital, in Mpumalanga. Nach einer kurzen Pause, in der Ana durch Südamerika reiste, arbeitete sie von 2010 - 2011 als Assistentin im „Roten Kreuz“ Kinderkrankenhaus in Kapstadt. Nach ihrem Diplom in Kinder-Gesundheit führte sie ihr Weg in das Michael Maphongwana Gemeindegesundheitszentrum in Khayelitsha, wo sie von 2012 - 2014 als Ärztin im Bereich ARV-Behandlungen für Familien arbeitete. Zu dieser Zeit führte sie auch die ARV-Betreuung von Jugendlichen in der Klinik ein. 2015 absolvierte Anna ein einmonatiges Praktikum im „International House of Prayer“ in Kansas, USA. Im Oktober 2015 kehrte sie von den Vereinigten Staaten zurück und begann als Ärztin für HOPE Cape Town zu arbeiten.


HopeRobynMeissner

Robyn Meissner
Ergotherapeutin

Im Jahr 2009 hat Robyn erfolgreich ihr Bachelor-Studium für Ergotherapie an der Universität Kapstadt abgeschlossen. Robyn arbeitet seit vielen Jahren mit HIV infizierten Kindern und deren Familien und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz auf diesem Gebiet. 2016 schloss sie ihr Masterstudium mit Auszeichnung ab. Seit Mai 2017 arbeitet Robyn für HOPE Cape Town.


HopeDrMarlene Whitehead

Marlene Whitehead
Fundraising Manager

Angesichts ihrer weitreichenden Erfahrungen im Finanzbereich, sowie der Programm-Entwicklung und –Management, arbeitete Marlene von 1989 bis 2008 als Koordinatorin für Ressourcenentwicklung für die evangelische Kirche des südlichen Afrikas, um die Position von Diözesen in sechs Ländern des südlichen Afrikas zu stärken. Nachdem sie Schulungen und Zertifizierungen in Finanzmanagement und Programm-Management bei USAID in Washington, D. C., erfolgreich abgeschlossen hatte, die von USAID und DfID (UK) gesponsert wurden, arbeitete sie innerhalb der Kirche als Direktorin des intermediären Vorstands für Förderungen und Zuschüsse und verwaltete mehr als 900 gemeindebasierte Projekte. Bevor Marlene 2016 das HOPE Cape Town Team verstärkte, arbeitete sie als Forschungs- und Entwicklungsdirektorin für das Projekt „Restaurierung von historischen Schulen in Südafrika“. Marlene arbeitete eng mit Pädagogen an historisch bedeutenden Schulen in ganz Südafrika und mit der Abteilung für Grundbildung auf Provinz- und nationaler Regierungsebene. Marlene ist als Vorstandsmitglied in verschiedenen Hilfsorganisationen vertreten, z. B. GOAL Trust, Fikelela, Braehead House Retirement Housing Trust und ACSA Pensions Board.


maria van blerk03

Maria van Blerk
Sozialarbeiterin

Maria beendete ihr Studium zur Sozialarbeiterin im Jahr 1988. Danach arbeitete sie bei SANDF (South African National Defence Force) und einer NGO in Pretoria. Bei PEN (Peer Educators Network), ebenfalls einer NGO, spezialisierte sie sich auf die Therapie von Kindern. 2013 begann sie auf Vertragsbasis für HOPE Cape Town zu arbeiten und wurde 2018 gänzlich in das Team aufgenommen. Hier richtet sie ihre Aufmerksamkeit auf die Förderung von Kindern aus unterprivilegierten Townships.


maria van blerk03

Andrea van der Merwe
Buchhalterin

Andrea begann im Februar 2019 für HOPE Cape Town zu arbeiten und betreut die Buchhaltung und die Gehaltsabrechnung der Organisation. Sie ist verheiratet und lebt schon seit 20 Jahren in Südafrika. In der Vergangenheit arbeitete sie für einige südafrikanische Unternehmen und war mehrere Jahre selbstständig tätig.


maria van blerk03

Dr. Samukelisiwe Nyamathe
HOPE Cape Town Doktor

Samke wurde in Vereeniging geboren und verbrachte ihre Kindheit im südlichen Johannesburg. Im Jahr 2010 kam sie für ihr Medizinstudium nach Kapstadt, welches sie 2015 erfolgreich abschloss. 2017 begann sie an der Universität von Südafrika ihr Diplomstudium der öffentlichen Gesundheit. Derzeit macht sie ihren Master im Bereich Mutter-Kind-Gesundheit an der Universität von Witwatersrand. Von 2016 bis 2017 absolvierte sie ein Praktikum am „Far East Rand Hospital“ in Johannesburg und 2018 leistete sie ihren gemeinnützigen Dienst am „South Rand Hospital“. Des Weiteren arbeitete sie in der „Mmoho“-Kampagne der „IBIS Reproductive Health“ mit, die Jugendliche im Bereich sexueller Gesundheitsvorsorge und Fortpflanzung berät. 2018 begann sie, in der „Grow Great“-Kampagne von DGMT mitzuarbeiten, welche Frauen aus benachteiligten Gemeinden mit Geburtsvorbereitungskursen versorgt. Ihre Leidenschaft liegt in der Beratung und Betreuung von Jugendlichen, der Gesundheitsfürsorge benachteiligter Gruppen und Kindern mit HIV.